Herzlich Willkommen bei Innbräu

Den Traum von der eigenen Brauerei habe ich - Max Vetter - schon sehr lange. Seit Beginn meiner Lehrzeit als Brauer im Jahr 2007 war dieser eigentlich immer präsent. Aber so richtig bedeutend wurde dies dann im Jahre 2017, als ich von meinem Aufenthalt in Kanada heimgekehrt bin. Ein ehemaliger Braumeisterkollege aus der Nähe von Düsseldorf hatte mich damals gefragt, ob ich mir es denn vorstellen kann, ihm bei der Inbetriebnahme seiner nagelneuen Brauerei zu helfen. Für mich als junger Braumeister war es damals die beste Gelegenheit zu sehen, wie eine komplett neue Brauerei entsteht. Nach ein paar Monaten wurde in der Brauerei dann der erste Sud gebraut und ich war begeistert.

Nach dieser ereignisreichen Zeit wollte ich mir selbst den Traum einer eigenen Brauerei in meinem Heimatort verwirklichen. Eine ganz kleine Brauerei in einem ehemaligen Lagerhaus eröffnen, so mein Plan. Doch da zum damaligen Zeitpunkt der Erwerb des Lagerhauses aus den unterschiedlichsten Faktoren nicht möglich war, verschlug es mich zu einem Brauerei Hersteller ins nahegelegene Chiemgau. Während dieser Zeit habe ich etliche Brauereien geplant und Anfragen aus der ganzen Welt bearbeitet. Und natürlich wächst in solch einem Umfeld täglich verstärkt der Wille, es irgendwann auch mal selbst zu wagen. Dies habe ich vor einiger Zeit dann in die Tat umgesetzt.

 

Jetzt während der Zeit mit Corona ging natürlich der anfängliche Plan einer Brauerei sprichwörtlich „komplett den Bach hinunter".

Aber ich versuche täglich mein Bestes Innbräu durch diese Krise zu manövrieren. 

Ja, zum Logo gibt's zu sagen:

Der INN entspringt in den Bergen. Daher war es mir wichtig die Herkunft in den Bergen zu zeigen. Er entspringt oberhalb des Malojapasses. Dies ist in der Nähe von St. Moritz (Schweiz). Er durchfließt drei Länder und verbindet diese als natürliches Band.

 

Unser 5‘17er Zwicklpils trägt den Namen der Länge des Inn. Dieser ist nämlich 517 km lang. Hinter dem Inn und den Bergen ist noch das Mühlrad zu sehen. Da wir hier im Landkreis Mühldorf am Inn sind, wollten wir ein Zeichen für die Heimat setzen.

 

Demnach auch der Slogan „Aus Liebe zur Heimat gebraut“.


Innbräu Sortiment



Servus liabe Leid,

 

ich bin der Max und für den ganzen Wahnsinn hier verantwortlich.

 

Ein paar Infos über mich:

Nach meiner Lehrzeit bei einer kleinen Regionalbrauerei hat es mich zum Wehrdienst nach Bad Reichenhall verschlagen. Danach ging es zu einem Zentrifugen-Hersteller, bei dem ich im Außendienst tätig war. Hierbei lag das Augenmerk im Saft- und Weinbereich und ich konnte Erfahrungen auf der ganzen Welt sammeln: Keltereien in Südafrika und Obstplantagen in Südengland. Das in dieser Zeit gewonnene Wissen möchte ich nicht missen.

Nach knapp vier Jahren bei dieser Firma entschied ich mich für die Meisterschule in München. Zwei Jahre später konnte ich mich Braumeister, Betriebswirt und Biersommelier nennen. 

Nach meinen Weiterbildungen habe ich dann den Sommer über als Braumeister in einer regionalen Brauerei gearbeitet und dort neue Rezepte entwickeln dürfen.

 

Ein Traum, den ich noch vor der eigenen Brauerei hatte, war einmal in Kanada zu leben.

Diesen habe ich mir dann im Herbst 2016 erfüllt und ich bin als Ski-Guide nach Vancouver/Whistler tätig gewesen. Hier durfte ich nicht nur die atemberaubende Natur Kanadas genießen, sondern ich habe insgesamt in Summe knapp 90 Brauereien in Kanada und den USA besuchen und gute Kontakte knüpfen können.

 

Nach meiner Rückkehr im Spätsommer 2017 begann dann langsam die Idee mit Innbräu in mir zu reifen …